Sie sind hier: Startseite / Positionen

Arbeitsmarkt

Arbeitsplätze in der Schweiz für die Zukunft sichern

Der Schweizer Arbeitsmarkt zeichnet sich grosse Flexibilität und Offenheit aus und der Finanzplatz profitiert davon stark: Nach der Finanzkrise blieb die Beschäftigung in der Bankbranche relativ konstant. Arbeitgeber Banken engagiert sich für wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen, damit die Bankbranche auch in Zukunft auch in Zukunft auf eine hohe Erwerbsbeteiligung und eine tiefe Arbeitslosenquote zählen kann.

Im globalen Wettbewerb der Finanzplätze spielt das rechtliche, politische und ökonomische Umfeld für Arbeitgeber eine zentrale Rolle. Die Banken in der Schweiz sind deshalb auf konkurrenzfähige Arbeitsmarktbedingungen angewiesen. Arbeitgeber Banken setzt sich für diese Rahmenbedingungen ein und stärkt mit seiner Arbeit die Grundlage für attraktive Arbeitsplätze in der Schweiz.

Arbeitgeber Banken engagiert sich für ein liberales Arbeitsrecht und gegen zu starke staatliche Eingriffe in den Schweizer Arbeitsmarkt – die Regulierung belastet die Unternehmen bereits heute stark und zusätzliche bürokratische Massnahmen wie Lohnkontrollen sind verfehlt. Zum liberalen Arbeitsmarkt gehört auch der einfache Zugang für ausländische Spezialistinnen und Spezialisten, damit wir gegenüber Finanzplätzen wie London oder Hong Kong nicht ins Hintertreffen geraten.

Zentrales Anliegen von Arbeitgeber Banken ist, dass das die Schweiz auch morgen als Arbeitsplatz die Nase vorne hat und Jobs weiterhin hier geschaffen werden. Dazu braucht es dringend notwendige strukturelle innenpolitische Reformen und international ein Blick über den Tellerrand hinaus. Dazu gehören insbesondere die Reform der Altersvorsorge sowie aussenpolitisch eine rasche Klärung des Verhältnisses zur EU.

There are currently no news items to display.