Sie sind hier: Startseite / Medien

Medien

Medienkontakt

Medienanfragen nehmen wir gerne unter sowie unter +41 61 295 92 95 entgegen. Ausserhalb der Bürozeiten erreichen Sie uns unter der Telefonnummer +41 79 566 60 10.

Aktuelle Medienmitteilungen

Barend Fruithof gibt Präsidium von Arbeitgeber Banken ab

VERBAND - 01.03.2017 - MEDIENMITTEILUNGEN

Als Folge der Übernahme der Funktion als CEO der ASH Group tritt Barend Fruithof als Präsident von Arbeitgeber Banken, dem Arbeitgeberverband der Banken in der Schweiz, per sofort zurück. In die Amtszeit von Fruithof fallen die strategische Neupositionierung des Verbandes sowie der Abschluss von verschiedenen bedeutenden sozialpartnerschaftlichen Vereinbarungen. Die Evaluation einer Nachfolge wurde eingeleitet.

Share on Facebook Share on Twitter Share via E-Mail

Arbeitslosigkeit bei den Banken im letzten Quartal 2016 leicht gestiegen

ARBEITSMARKT - 20.01.2017 - MEDIENMITTEILUNGEN

Der Arbeitgeber Banken Monitor 1/2017 zeigt: Der Arbeitsmarkt in der Bankbranche hat sich im vierten Quartal 2016 leicht verschlechtert. Sowohl die Arbeitslosigkeit als auch die offenen Stellen haben sich negativ entwickelt. Mit 2.1 Prozent liegt die Arbeitslosenquote der Banken allerdings nach wie vor weit unter dem, im vierten Quartal ebenfalls angestiegenen Schweizer Durchschnitt (3.4 Prozent). Die Beschäftigung in der Bankbranche ist im dritten Quartal 2016 jedoch mit rund 104'160 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) nach wie vor stabil.

Share on Facebook Share on Twitter Share via E-Mail

Attraktives steuerliches Umfeld und Arbeitsplätze sichern: die Banken in der Schweiz befürworten die USRIII

ARBEITSMARKT - 30.12.2016 - MEDIENMITTEILUNGEN

Der Vorstand von Arbeitgeber Banken hat sich anlässlich seiner Vorstandssitzung einstimmig für die Unterstützung der Unternehmenssteuerreform III ausgesprochen. Mit Blick auf die internationale Entwicklung des Steuerrechts erachtet der Arbeitgeberverband der Banken in der Schweiz die Reform als zentral, damit das attraktive steuerliche Umfeld aufrecht erhalten bleiben kann. Mit diesem entscheidenden Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Steuerstandorts Schweiz sichern wir, dass auch künftig Arbeitsplätze in unserem Land geschaffen werden.

Share on Facebook Share on Twitter Share via E-Mail

Banken in der Schweiz: Fachkräftemangel verschärft sich

ARBEITSMARKT - 09.09.2016 - MEDIENMITTEILUNGEN

Am heutigen zweiten Arbeitgebertag der Banken in der Schweiz trafen sich Politik- und Wirtschaftsvertreter, darunter als Ehrengast und Redner auch Jörg Gasser, Staatssekretär für internationale Finanzfragen. Dominierendes Thema waren die Ergebnisse der Studie „Arbeitgeber Banken Monitor 2016“. Darin zeigt sich: Die letztes Jahr genannten Sorgen der Personalverantwortlichen der Banken in der Schweiz haben sich 2016 akzentuiert.

Um die Arbeitsmarktfähigkeit der Mitarbeitenden im Bankensektor und insbesondere von älteren Mitarbeitenden gezielt zu steigern, lanciert der Kaufmännische Verband Schweiz gemeinsam mit Arbeitgeber Banken den Zertifikatskurs „Arbeitskompetenz 4.0“.

Share on Facebook Share on Twitter Share via E-Mail

„Übertreibungen bei flankierenden Massnahmen korrigieren“

ARBEITSMARKT - 30.06.2016 - MEDIENMITTEILUNGEN

Politik- und Wirtschaftsvertreter trafen sich beim ersten Frühsommerapéro von Arbeitgeber Banken im Zürcher Hotel Baur au Lac. Avenir Suisse-Direktor Peter Grünenfelder wusste mit prononcierten Voten zu überzeugen. In der anschliessenden Diskussion mit den beiden Ständeräten Daniel Jositsch und Ruedi Noser herrschte Einigkeit, dass die Schweiz nach dem Brexit keine Zeit verlieren darf und für die Unternehmen in der Schweiz möglichst rasch Planungs- und Rechtssicherheit geschaffen werden soll.

Share on Facebook Share on Twitter Share via E-Mail

Banken in der Schweiz im Q1/2016: Nach wie vor tiefe Arbeitslosigkeit

ARBEITSMARKT - 23.06.2016 - MEDIENMITTEILUNGEN

Für das erste Quartal 2016 zeigt der Arbeitgeber Banken Monitor: Die Arbeitsmarksituation in der Bankbranche ist gegenüber dem Vorquartal fast unverändert mit rund 105'000 Beschäftigten und einer halb so tiefen Arbeitslosenquote (1.9 Prozent) wie im gesamtschweizerischen Durchschnitt. Durchschnittlich waren bei den Banken im ersten Quartal 2016 rund 2'355 Stellen ausgeschrieben. Auch im Q1/2016 war der Arbeitsmarkt ungefähr im Gleichgewicht.

Share on Facebook Share on Twitter Share via E-Mail

Arbeitgeber Banken lehnt die Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen entschieden ab

LOHNFRAGEN - 20.5.2016 - MEDIENMITTEILUNGEN

Am 5. Juni 2016 entscheiden die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, ob künftig jede in der Schweiz wohnhafte Person monatlich 2500 Franken bekommen soll – unabhängig davon, ob sie arbeitet oder nicht, reich ist oder arm, gesund oder krank. Die Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen versteht sich als Gedankenanstoss. Das Giesskannenprinzip ist jedoch weder sozial noch schafft es Chancengleichheit, sondern vom Staat abhängige Bürger.

Share on Facebook Share on Twitter Share via E-Mail

Banken in der Schweiz im Q4/2015: Stabile Beschäftigung, tiefe Arbeitslosigkeit

ARBEITSMARKT - 17.3.2016 - MEDIENMITTEILUNGEN

Die heute veröffentlichten Seco-Konjunkturdaten stützen die Analyse des aktuellen Arbeitgeber Banken Monitor für das vierte Quartal 2015: Die Arbeitsmarksituation in der Bankbranche ist mit rund 104'300 Beschäftigten stabil und die Arbeitslosenquote (1.9 Prozent) weiterhin auf tiefem Niveau. In regionaler Hinsicht verlief die Entwicklung auf den wichtigsten Finanzplätzen unterschiedlich. Im letzten Quartal 2015 waren bei den Banken im Durchschnitt rund 2'430 Stellen ausgeschrieben. Insgesamt war der Arbeitsmarkt der Bankbranche im Q4/2015 im Gleichgewicht; neu mit einem leichten Überhang an offenen Stellen.

Share on Facebook Share on Twitter Share via E-Mail

Die Bankbranche begrüsst Anpassung der Arbeitszeiterfassung

ARBEITSZEITERFASSUNG - 04.11.2015 - Medienmitteilungen

Heute hat der Bundesrat die revidierte Verordnung 1 zum Arbeitsgesetz im Bereich der Arbeitszeiterfassung verabschiedet. Die Sozialpartner der Bankbranche, der Schweizerische Bankpersonalverband, der Kaufmännische Verband Schweiz und der Arbeitgeberverband der Banken in der Schweiz, begrüssen diesen Entscheid. Sie haben zur Umsetzung der revidierten Bestimmungen in der Bankbranche eine Vereinbarung geschlossen.

Share on Facebook Share on Twitter Share via E-Mail

Fachkräftemangel und Regulierungsdichte als grösste Herausforderungen

Arbeitskräfte - 11.09.2015 - Medienmitteilungen

Heute fand in Zürich der erste Arbeitgebertag der Banken in der Schweiz statt. Arbeitgeber Banken, der Arbeitgeberverband der Banken in der Schweiz, präsentierte seine neue Studie Arbeitgeber Banken Monitor 2015. Die aktuelle Befragung der Personalverantwortlichen der Banken in der Schweiz zeigt: Der Fachkräftemangel trifft die Banken genauso hart wie andere Branchen. Obwohl sie bereits heute stark auf inländisches Fachkräftepotential setzen, sind sie auch künftig auf ausländische Spezialistinnen und Spezialisten angewiesen. Auch werden neue bürokratische Massnahmen wie z.B. Lohnkontrollen entschieden abgelehnt.

Share on Facebook Share on Twitter Share via E-Mail